Kliniken & Institute … Kliniken Zentrum für… Institut für… Forschung Prävention und…

Prävention und Intervention

Diese Forschungsgruppe befasst sich mit der Entwicklung und Evaluation von Mentalisierungsbasierten Programmen, die der Entwicklung und Aufrechterhaltung psychischer Gesundheit über die gesamte Lebensspanne dienen. Entwicklung und Evaluation basieren auf den Erkenntnissen der bindungsbasierten Entwicklungspsychopathologie. Es geht insbesondere um die Weiterentwicklung psychodynamischer Verfahren, deren Evidenzbasierung, sowie die weitere Ausdifferenzierung und Anwendbarkeit für spezifische, bisher vernachlässigte Patientengruppen. Präventionen und Interventionen sollen für Patienten aller Altersgruppen (u.a. Säuglings- und (Klein-)kindalter, Adoleszenz und (Jung-)Erwachsene) sowie in spezifischen Transitionsphasen (z.B. Krippe, Elternschaft) weiterentwickelt und evaluiert werden. Im Fokus psychischer Auffälligkeiten und Erkrankungen stehen dabei die transgenerationale Weitergabe von Traumata, Regulationsstörungen bei Säuglingen, beginnende Persönlichkeitsstörungen/-auffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter, Patienten mit Psychose-Risiko, sowie schwere Persönlichkeitsstörungen im Erwachsenenalter.

Laufende Projekte

Weitere Informationen über aktuelle und abgeschlossene Projekte der Forschungsstelle für Psychotherapie erhalten Sie durch Anklicken des jeweiligen Projektnamens:

Projekt Frühe Interventionen für Familien - PFIFF  

Laufzeit: 2008-2020

Förderung: Heidehofstiftung, Nationales Zentrum Frühe Hilfen (ehem.), Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (ehem.)

MBT-SSV: Mentalisierungs-Basierte Therapie (MBT-SSV) für Jugendliche mit Störung des Sozialverhaltens- eine randomisiert-kontrollierte Pilotstudi

Laufzeit: 2016-2020

Förderung: Dietmar Hopp Stiftung

Wirksamkeitsüberprüfung der fokussierten Säuglings-Kleinkind-/Eltern-Psychotherapie (fSKEPT) bei frühkindlichen Regulationsstörungen

Laufzeit: 2013-2019

Förderung: Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (VAKJP); Heidehof Stiftung 

Understanding and Breaking the Intergenerational Cycle of Abuse in Families Enrolled in Routine Mental Health and Welfare Services (UBICA II)

Laufzeit: 2019 bis 2023

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Untersuchung der Wirksamkeit eines Mentalisierungsbasierten Erziehertrainings in der Krippe zur Sensibilisierung für traumatische Aspekte und kulturelle Sensitivität bei Kindern und deren Familien mit Fluchterfahrungen (START CHILDCARE)

Laufzeit: 2019 bis 2022

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)