Zertifiziertes Marfan-Zentrum des Universitätsklinikums Heidelberg

 

Beim Marfan-Syndrom handelt es sich um eine seltene, angeboren und oftmals lebensbedrohlich verlaufende Bindegewebsschwäche, die zu Schäden an der Hauptschlagader, Augen oder Skelett führt. Die interdisziplinäre Betreuung des Marfan-Zentrums des Universitätsklinikum Heidelberg basiert auf den Erfahrungen der verschiedenen Disziplinen bei der Diagnosestellung und Behandlung dieser seltenen Erkrankung.

 

Am Marfan-Zentrum beteiligen sich insgesamt zwölf Disziplinen, darunter die Experten aus der Kardiologie und Kinderradiologie, der Augenheilkunde und der Gefäßchirurgie. Die chirurgische Versorgung von Aortenaneurysmen und Dissektionen der Hauptschlagader ist dabei ein Schwerpunkt der Klinik für Herzchirurgie. Zentrale Anlaufstelle für Patienten ist die Marfan-Ambulanz. Nach einem ausführlichen Eingangsgespräch erhalten Sie die Untersuchungstermine in den einzelnen Fachkliniken, die dann alle innerhalb eines Tages stattfinden.

 

Das Marfan-Zentrum wurde in engem Kontakt mit der Opens external link in new window Marfan Hilfe (Deutschland) e.V. gegründet. Darüber hinaus ist das Marfan-Zentrum von der Landesregierung Baden-Württemberg zur ambulanten Leistungserbringung berechtigt und zertifiziert

 


 

 

Ihre Ansprechpartner:

 

Opens internal link in current windowDr. med. Ursula Tochtermann

Universitätsklinikum Heidelberg

Klinik für Herzchirurgie

INF 110

69120 Heidelberg


Sekretariat:

Fr. Inge Weber

Tel. 06221-56 6279

Opens window for sending email Kontakt