Einrichtungen

Hormonsprechstunde

Gehört zu Institut für Medizinische Psychologie

Spezialsprechstunde

Kontakt
Bergheimer Straße 20
69115 Heidelberg
Anfahrt


06221 56-8149

(unsere telefonischen Sprechzeiten sind: dienstags 15:30 – 17:00 Uhr und donnerstags 9:00 Uhr – 10:50 Uhr)

 

 

Zur Webseite

Wichtige Informationen

Es wird oft unterschätzt, welchen Effekt Hormone auf unsere Psyche haben. Wie wir uns in unserem Körper fühlen, wie unsere Stimmung ist, wie viel Lust wir auf Sex haben – all das wird von Hormonen mit-beeinflusst. Das Institut für Medizinische Psychologie des Universitätsklinikum Heidelbergs bietet eine Sprechstunde für psychologische Fragen rund um Veränderungen und/ oder Schwankungen im Hormonhaushalt an. Den Flyer können Sie sich hier herunterladen.

UNSER ANGEBOT

  • Eingehende psychologische Diagnostik 
  • Psychosoziale Beratung und Unterstützung im Umgang mit hormonell bedingten Veränderungen in Ihrem Lebensalltag 
  • Bei Bedarf Weitervermittlung in die angegliederte Hochschulambulanz für eine Psychotherapie

Zusätzliches medizinisches Angebot

  • Umfassende medizinische Abklärung von hormonellen Vorgängen und Veränderungen durch die Endokrinologie des Universitätsklinikums Heidelberg

AN WEN RICHTET SICH DAS ANGEBOT?

Prämenstruelles Syndrom (PMS)

Während des Menstruationszyklus‘ treten bereits im regulären Fall schon deutliche Schwankungen im Hormonhaushalt auf. Diese natürlichen Schwankungen können sich auch psychisch bemerkbar machen, z.B. beim prämenstruellen Syndrom oder der prämenstruellen dysphorischen Störung (PMDS).

Die Wechseljahre

Die Wechseljahre sind eine wichtige Übergangsphase im Leben, nur bringen sie oft auch „ungebetene Gäste“ mit: Hitzewallungen, Schlafstörungen, Verstimmungen und Gereiztheit können dazugehören. Auch berichten viele Betroffene über Veränderungen in ihrem Sexualleben.

Erkrankungen und Funktionsstörungen des endokrinen Systems

Daneben gibt es auch Störungen der gesunden Abläufe in unserem endokrinen System, z.B. durch Erkrankungen an wichtigen Hormondrüsen. So können beispielsweise Veränderungen im Hormonhaushalt durch eine Fehlfunktion der Schilddrüse Einfluss auf unser psychisches und körperliches Wohlbefinden nehmen.

 

KONTAKT

INSTITUT FÜR MEDIZINISCHE PSYCHOLOGIE

Tel.: 06221 56-8149 (unsere telefonischen Sprechzeiten sind: dienstags 15:30 – 17:00 Uhr und donnerstags 9:00 Uhr – 10:50 Uhr) 
E-Mail: hormonsprechstunde.PMED(at)med.uni-heidelberg.de

ENDOKRINOLOGIE

Tel.: 06221-56-8787 
E-Mail: Diabetes.Stoffwechsel(at)med.uni-heidelberg.de

Personen

Portrait von Dr. sc. hum. Corina Aguilar-Raab
Dr. sc. hum. Corina Aguilar-Raab


Dipl.-Psych.


06221 56-8135

Portrait von Prof. Dr. phil. Beate Ditzen
Prof. Dr. phil. Beate Ditzen


Dipl.-Psych.


06221 56-8150
06221 56-5303

Portrait von M.A. Christine Gäbel
M.A. Christine Gäbel



Dr. phil. Julia Huber



Portrait von M.Sc. Psych. Katharina van Stein
M.Sc. Psych. Katharina van Stein



06221 56-8138