Beckenendlage

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Definition der Erkrankung

Dieser Begriff bezeichnet die Lage des Kindes mit dem Kopf nach oben, in Richtung des mütterlichen Kopfes. Im Verlauf der Schwangerschaft befinden sich fast alle Kinder einmal in dieser Lage.

Weitere Informationen

Ablauf der Behandlung

Wenn im letzten Drittel der Schwangerschaft diese Lage auftritt, ergeben sich dadurch verschiedene geburtshilfliche Möglichkeiten. Neben einem geplanten Kaiserschnitt (etwas vor dem Entbindugstermin) kommt eine äußere Wendung um die 37. SSW in Betracht. Diese wird nach ausführlicher Vorbereitung, Aufklärung und Untersuchung mittels Ultraschall in unserer Klinik auf Wunsch der Schwangeren durchgeführt. Dazu ist eine Vorstellung mit Termin in unserer Schwangerenambulanz notwendig.

Ambulanzen

Spezialisten

  • Portrait von OA Dr. med. Michael Elsässer
    Dr. med. Michael Elsässer
    Schwerpunkt

    Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin


  • Prof. Dr. med. Stephanie Wallwiener, IBCLC

    Leiterin der Geburtshilfe
    DEGUM II

    Schwerpunkt

    Geburtshilfe und Perinataldiagnostik, Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, Sexualmedizin


  • Portrait von Dr. med. Eva Schöndorf-Holland
    Dr. med. Eva Schöndorf-Holland


  • Portrait von Dr. med. Julia Spratte
    Dr. med. Julia Spratte
    Schwerpunkt

    Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin