Fibromyalgie Syndrom

Bereich Konservative Orthopädie und Schmerztherapie

Definition der Erkrankung

Beim Fibromyalgie-Syndrom handelt es sich um Schmerzen im Bereich des Rückens, der Arme und der Beine.

Es handelt sich um ein Mischbild aus körperlichen und seelischen Störungen meist bei schlecht bewältigtem Stress.

Weitere Informationen

Symptome

Diese sehr verbreiteten Schmerzen werden durch weitere Körperbeschwerden - z. B. Kopfdruck, Kloß im Hals, Herzstiche, Reizdarmbeschwerden - sowie depressive Symptome wie Niedergeschlagenheit, Genussunfähigkeit und Freudlosigkeit, Antriebs-, Konzentrations- und Schlafstörung und vermehrte Ängstlichkeit begleitet.

Ablauf der Behandlung

Therapeutisch wichtige Ziele sind eine positive Einstellung des Patienten und ein aktiver Umgang mit den Beeinträchtigungen. Hierdurch kann der Verlauf so gestaltet werden, dass ein gutes Selbstmanagement mit aktiver Lebensführung erlangt werden.

Spezialisten

  • Prof. Dr. med. Marcus Schiltenwolf

    Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Rheumatologie
    Arzt für physikalische Medizin und Rehabilitation
    Schmerztherapie, Chirotherapie, Sportmedizin, Handchirugie, Psychotherapie