Rücken- und Beinschmerzen

Bereich Konservative Orthopädie und Schmerztherapie

Definition der Erkrankung

Bei Rücken-Bein-Schmerzen klagen Patienten über Schmerzen im gesamten Nervenverlauf vom Rücken bis ins Bein, oft auch bis in den Fuß.

Weitere Informationen

Symptome

Rücken-Bein-Schmerzen können von Nervenausfällen begleitet werden, etwa von Gefühlsstörungen oder Störungen der Kraft. Akute Beinschmerzen (Ischialgie) treten im Vergleich zu akuten Rückenschmerzen (1:100) viel seltener auf.

Ursachen

Die häufigste Ursache ist ein Bandscheibenvorfall. Wesentlich ist, dass Bandscheibenvorfälle zwar zu akuten Beinschmerzen führen können, es aber nicht zwangsläufig müssen.

Nach einigen Wochen oder Monaten verursacht der Bandscheibenvorfall die Schmerzen nicht mehr. Das Krankheitsverhalten mit Schonung überdauert und begründet dann chronische Beinschmerzen.  

Ablauf der Behandlung

Akute Bandscheibenvorfälle lassen sich operativ entfernen. Das ist aber nicht unbedingt notwendig, da die Genesung nach einem Jahr bei operativen und nicht operativen Verläufen gleich ist.

Der Patient lernt seine Rücken-Bein-Schmerzen aktiv durch eigene Handlungen zu beeinflussen.

Spezialisten

  • Prof. Dr. med. Marcus Schiltenwolf

    Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Rheumatologie
    Arzt für physikalische Medizin und Rehabilitation
    Schmerztherapie, Chirotherapie, Sportmedizin, Handchirugie, Psychotherapie