Personen

Dipl.-Psych. Gloria Fischer-Waldschmidt

Klinische Psychologin (Ambulanz für Risikoverhalten & Selbstschädigung (AtR!Sk))
Wiss. Mitarbeiterin (Sektion Experimentelle Kinder- und Jugendpsychiatrie)
Wiss. Mitarbeiterin (Sektion Translationale Psychobiologie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie)
Klinische Psychologin (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie)

Dipl.-Psych.


Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

seit April 2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Sektion für Störungen der Persönlichkeitsentwicklung und klinische Mitarbeiterin in der Spezialambulanz AtRiSk an der Klinik für Kinder- und Jugend-psychiatrie des Universitätsklinikums Heidelberg

seit November 2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Sektion für Störungen der Persönlichkeitsentwicklung an der Klinik für Kinder- und Jugend-psychiatrie des Universitätsklinikums Heidelberg

2009

Wissenschaftliche Hilfskraft in der Sektion für Störungen der Persönlichkeitsentwicklung an der Klinik für Kinder- und Jugend-psychiatrie des Universitätsklinikums Heidelberg

Wissenschaftlicher Werdegang

seit September 2012

Ausbildung zur DBT-A Therapeuti

seit 2012

Promotionsvorhaben zum Thema „Kurzzeittherapie bei selbst-schädigenden und riskanten Verhaltensweisen im Jugendalter“ an der Medizinischen Fakultät Heidelberg

seit November 2011

Ausbildung zur psychologischen Kinder- und Jugendlichen-Therapeutin am ZPP Heidelberg (Verhaltenstherapie)

Oktober 2011

Diplom in Psychologie (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

2008 – 2010

Personenzentrierte Beratung (Grundstufe) / Klientenzentrierte Gesprächsführun

2004 – 2011

Diplomstudium Psychologie (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)

Forschungsinteressen

Selbstverletzendes Verhalten

Borderline-Störung

Internetsucht

Wissenschaftliche Publikationen

Fischer G, Brunner R, Parzer P, Klug K, Durkee T, Carli V, Wasserman D, Vonderlin E, Resch F, Kaess M (2012) Depressivität, selbstverletzendes und suizidales Verhalten bei Jugendlichen mit riskanter und pathologischer Internetnutzung. Prax Kinderpsychol Kinderpsychiatr 61:16–31.

Fischer G, Brunner R, Parzer P, Resch F, Kaess M (2013) Short-term psychotherapeutic treatment in adolescents engaging in non-suicidal self-injury: a randomized controlled trial. Trials 14:294. doi: 10.1186/1745-6215-14-294

Eingeworbene Drittmittel

2012 – 2014

Kurzzeittherapie bei selbstschädigenden und riskanten Verhaltensweisen im Jugendalter – randomisiert kontrollierte Therapiestudie (Dietmar-Hopp-Stiftung)