Personen

Dr. med. Felix Wiedmann

Assistenzarzt (Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie)
Assistenzarzt (Heidelberger Zentrum für Herzrhythmusstörungen)
Laborleitung (AG Atriale Arrhythmopathie und Zelluläre Elektrophysiologie)


Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

seit Mai 2015

Prüfarzt

seit 2014

Medizinische Klinik, Innere Medizin III, Universität Heidelberg (Prof. Dr. H.A. Katus)

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2017

Arbeitsgruppe PD Dr. med. C. Schmidt: AG Atriale Arrhythmopathie und Zelluläre Elektrophysiologie

2011 – 2017

Arbeitsgruppe Prof. Dr. D. Thomas: Arbeitsgruppe Molekulare und Translationale Kardiale Elektrophysiologie 
 
In Kooperation mit:

  • Institut für Pharmakologie, Universitätsklinikum Essen (Prof. Dr. Dobrev)
  • Max-Planck-Institut für Medizinische Forschung, Heidelberg, Abt. Biophysik
  • Karlsruhe Institute of Technology, Nanoscale and Biomolecular Simulation Group
  • Experimentelle Kardiologie, Universitätsmedizin Mannheim (Prof. Dr. Borggrefe)
  • Herzchirurgie Universitätsklinikum Heidelberg (Prof. Dr. Karck)
  • BioQuant Heidelberg, Nikon Imaging Center
2015

Promotion: Universität Heidelberg

2007 – 2014

Studium: Universität Heidelberg

Auszeichnungen

seit 2019

Young Investigator Award: Basic & Translational Science (EHRA Kongress 2019, Lissabon)

2016

Hans-Jürgen-Bretschneider Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, 2. Preis (DGK Herztage, Berlin)

2016

Ludolf-Krehl-Preis 2016 – Abteilung A

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (AG 1 Rhythmologie, AG 18 Zelluläre Elektrophysiologie, Sektion Young DGK)

Fellow der European Society of Cardiology (FESC), Mitglied der Working Group of Cardiac Cellular Electrophysiology

European Heart Rhythm Association (EHRA Young EP Community)

Heart Rhythm Society

American College of Cardiology (ACC)

American Heart Association - Professional Member der American Heart Association

Young-DZHK

Interessensgebiete/ Forschungsschwerpunkte

Funktionelle Relevanz kardialer Zwei-Porendomänen-Kaliumkanäle (K2P)

Molekulare Pathogenese atrialer Herzrhythmusstörungen

Pharmakotherapeutische Modulation kardialer Kaliumströme

Hereditäre Ionenkanalerkrankungen des Herzens

bisherige Forschungsförderung (kompetitiv)

2020

Add-on Fellowship for Interdisciplinary Life Science der Joachim Herz Stiftung

2019

DZHK Postdoc Start-Up Grant

2019

Forschungsförderung der Deutschen Stiftung für Herzforschung F/35/19

2018

Forschungsstipendium der DGK

2012

Otto-Hess-Promotionsstipendium der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

2011

Kaltenbach Doktorandenstipendium der Deutschen Herzstiftung

Klinische Ausbildung

Sachkunde Invasive Elektrophysiologie

Sachkunde Herzschrittmacher-Therapie

Sachkunde ICD-Therapie

Sachkunde Kardiale Resynchronisations-Therapie (CRT)

Kenntnisse im Strahlenschutz

Prüfarzt für Klinische Studien

Gutachterliche Tätigkeit

Ad hoc Reviewer für EP Europace, Naunyn-Schmiedeberg's Archives of Pharmacology, International Journal of Molecular Sciences, Archives of Medical Science

Personal- und Officemanagement Kardiologie, Angiologie, Pneumologie

Öffnungszeiten
Mo – Do 07:00 – 15:30  
Fr 07:00 – 13:30  
Sekretäre/-innen
  • Birgitta Hahn

    Sekretärin

    Schwerpunkt

    Officemanagement: Oberärzte, Assistenzärzte; Koordination der Gastärzte, Famulanten, Praktikanten und der wissenschaftlichen und studentischen Hilfskräfte; Vertragsmanagement; Veranstaltungsmanagement


    06221 56-8676
    06221 56-5515

  • Vanessa Klumpp

    Sekretärin

    Schwerpunkt

    Vertragsmanagement, Veranstaltungsmanagement


    06221 56-8676
    06221 56-5515

  • Nina Schemenauer

    Sekretärin

    Schwerpunkt

    Officemanagement: Oberärzte; Vertragsmanagement; Veranstaltungsmanagement


    06221 56-8676
    06221 56-5515