Personen

Dr. med. M.Sc. Psych. Markus Haun

Arzt (Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik)


06221 56-8892

English CV

Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

seit 2017

Weiterbildungsassistent zum Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik, Universität Heidelberg, Heidelberg

2018 – 2019

Zertifizierte Fortbildung Psychoonkologie (DKG, Reg.Nr. PSO-2017-02), Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM), Berlin

2018

Zertifikat Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD-2), Arbeitskreis OPD, Heidelberg

2017

Erlangung der Facharztbezeichnung Innere Medizin sowie der Zusatzbezeichnung Suchtmedizin, Landesärztekammer Baden-Württemberg

2014

Weiterbildungsassistent (Weiterbildungszeit Psychiatrie im Rahmen des Facharztes für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie), Soteria Bern, Universitäre Psychiatrische Dienste (UPD), Bern, Schweiz

2012 – 2014

Systemischer (Familien-)Therapeut (DGSF/SG), Helm Stierlin Institut, Heidelberg

2011 – 2017

Weiterbildungsassistent zum Facharzt für Innere Medizin, Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik, Universität Heidelberg, Heidelberg (Klinische Rotationen im Zentrum für Innere Medizin: Kardiologie, Angiologie und Pneumologie; Endokrinologie und Stoffwechsel inkl. Notambulanz; Gastroenterologie, Infektionskrankheiten und Vergiftungen inkl. Intensivmedizin)

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2016

Leiter der BMBF-geförderten PROVIDE-Nachwuchsgruppe (Optimierung der Zusammenarbeit zwischen Hausärzten und Psychotherapeuten - Eine Studie zur Implementierung von Videokonsultationen, https://www.provide-project.de)

2016

Visiting Scholar im Integrated Mental Health Research Program, Department of General Practice (Prof. Jane Gunn), The University of Melbourne, Australien

2015 – 2016

Physician Scientist Fellowship, Medizinische Fakultät, Universität Heidelberg, Heidelberg

2011 – 2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Studienleiter (BMG-Projekt P-O-LAND und DFG-Projekt zu fortgesetzter Therapie am Lebensende bei Krebserkrankungen, https://gepris.dfg.de/gepris/projekt/271460758)

2006 – 2010

Studentische und wissenschaftliche Hilfskraft, Zentralinstitut für Seelisches Gesundheit (ZI) Mannheim und am Institut für Medizinische Psychologie und im DFG-Sonderforschungsbereich 619 der Universität Heidelberg, Heidelberg

Auszeichnungen

2013

Wissenschaftlicher Förderpreis der Systemischen Gesellschaft (SG) für die Dissertation (3000,- EUR)

2013

Hans-Roemer-Posterpreis

seit März 2018

Roemer-Preis des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM) für das Cochrane-Review „Early palliative care for adults with advanced cancer“ (2000,- EUR)

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) 

Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung & Familientherapie (DGSF) 

Deutsches Kollegium für Psychosomatische Medizin (DKPM) 

Deutsches Netzwerk für Versorgungsforschung (DNVF) 

Weiterbildungen

seit 2015

Weiterbildung zum Ärztlichen Psychotherapeuten mit tiefenpsychologischer Grundorientierung (Heidelberger Institut für Psychotherapie HIP, Institut für Gruppenanalyse Heideberg IGA, Institut für Fort- und Weiterbildung in klinischer Verhaltenstherapie Bad Dürkheim IFKV)

2014

Einjährige Außenrotation Psychiatrie im Milieutherapeutischen Zentrum Soteria, Universitäre Psychiatrische Dienste (UPD) Bern/Schweiz

2011 – 2013

Internistische Außenrotationen im Universitätsklinikum Heidelberg (Medizinische Klinik III, Notambulanz der Medizinischen Klinik, Station Gastro-Wach/Intensiv der Medizinischen Klinik IV)

Forschungsschwerpunkte

Psychosomatische Versorgungsforschung

Psychosoziale Versorgung in der Allgemeinmedizin

Psychoonkologie

Systematic Reviews/Meta-Analysen