Personen

Prof. Dr. Thomas Haberer

Wissenschaftlich-technische Leitung (Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum (HIT))


Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

seit Juli 2005

Wissenschaftlich-technischer Direktor des Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrums am Klinikum der Universität Heidelberg

1997 – 2008

Physikalisch-technische Leitung des Schwerionentherapieprojekts an der GSI

seit September 1989

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, GSI (“Gesellschaft für Schwerionenforschung”, Darmstadt) Bereich Biophysik

Wissenschaftlicher Werdegang

seit Juni 2008

Ehrenprofessor, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

1994

Doktorarbeit, Medizinische Fakultät Heidelberg/ Gesellschaft für Schwerionenforschung in Darmstadt (heute: GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung):

“Development of a magnetic beam delivery system for tumorconformal dose application with heavy charged particles”

Entwicklung des hochpräzisen Bestrahlungsverfahrens, die Rasterscantechnik, welches es erstmals erlaubt, die sehr vorteilhaften Eigenschaften der Schwerionenstrahlen maximal klinisch zu nutzen.

November 1988

Diplomabschluss in Physik

1986 – 1988

Physikstudium, Technische Universität Darmstadt

1984 – 1986

Physik- und Medizinstudium, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

1982 – 1984

Physikstudium, Technische Universität Darmstadt

1976 – 1979

Ausbildung zum Flugzeugmechaniker

Auszeichnungen

2000

Otto-Hahn-Price (Stadt Frankfurt am Main)