Personen
Portrait von PD Dr. med. Lorenz Lehmann

PD Dr. med. Lorenz Lehmann

Oberarzt (Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie)
Ärztliche Leitung (Kardio-Onkologische Ambulanz)
Oberarzt (Institut für Cardiomyopathien Heidelberg)
Arbeitsgruppenleiter (AG Molekulare Kardio-Onkologie)
Leitung (Kardio-Onkologie)
Ärztliche Leitung (Kardiologische Wachstation)


AG Molekulare Kardio-Onkologie

Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

seit 2018

Oberarzt, Universitätsklinikum Heidelberg, Innere Medizin III, Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie (Prof. Dr. Hugo A. Katus)
Zuständigkeiten: Kardiologische Überwachungsstation, Spezialambuzlanz für Kardio-Onkologie

seit 2017

Sektionsleitung Kardio-Onkologie, Universitätsklinikum Heidelberg, Innere Medizin III, Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie (Prof. Dr. Hugo A. Katus)

2017

Facharzt für Innere Medizin/Kardiologie

2012

Facharzt für Innere Medizin

2007 – 2011

Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universitätsklinikum Heidelberg, Medizinische Klinik III, Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie (Prof. Dr. Hugo A. Katus)

2006 – 2007

Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter, Charité-Universitätsklinikum Berlin, Campus Virchow-Klinikum, Abteilung für Kardiologie (Prof. Dr.  Rainer Dietz)

2006

Approbation zum Arzt

Wissenschaftlicher Werdegang

2019

Erteilung der Venia Legendi für das Fach Innere Medizin der Universität Heidelberg

seit 2017

Principle Investigator, Universitätsklinikum Heidelberg, Medizinische Klinik III, Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie
(Arbeitsgruppe: Kardio-Onkologie und Epigenetik)

2015 – 2017

Projektleiter in der Abteilung für Molekulare Kardiologie und Epigenetik, Innere Medizin VIII

2014 – 2015

Postdoc in der Arbeitsgruppe von Prof. Johannes Backs, Sektion molekulare Kardiologie und kardiale Epigenetik, Innere Medizin III

2012 – 2014

MMPU-Fellow in der Arbeitsgruppe von Eileen Furlong, Leiter der Genome Biology Unit, EMBL, Heidelberg

2007 – 2011

Postdoc in der Emmy Noether - Nachwuchsgruppe von Prof. Johannes Backs, kardiale Epigenetik, Universitätsklinikum Heidelberg, Innere Medizin III, Kardiologie

2003 – 2006

Doktorarbeit zum Thema: Extrinsischer Signalweg der Apoptose im Herzen, Universitätsklinikum Heidelberg, Innere Medizin III, Kardiologie

Auszeichnungen

2018

Walter-Siegenthaler-Medaille in Silber

2017 – 2019

Clinician Scientist - Fellowship der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

2016

Postdoc Start-Up grant des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislaufforschung (DZHK)

2016

Rotation Grant des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislaufforschung (DZHK)

2013

Rudi-Busse Young Investigator Award der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

2013

Young Investigator Award, Winter Research Meeting der Heart Failure Association der European Society of Cardiology

2012

Career development fellowship des Heidelberg Research Center for Molecular Medicine

2011

Forschungsstipendium der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

2006

Investigator Award - Karin-Nolte-Award der Internistengesellschaft Rheinland-Pfalz

Stipendien

2017 – 2019

Clinician Scientist - Fellowship der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

2016

Rotation Grant des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislaufforschung (DZHK)

2016

Postdoc Start-Up grant des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislaufforschung (DZHK) 

2011

Stipendium der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

2006 – 2009

Fördermittel der Karin-Nolte Stiftung

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

European Society of Cardiology,

Klinische Spezialität

Invasive Kardiologie

Kardiologische Intesivmedizin

Kardiovaskuläre Komplikationen onkologischer Therapien

Tumorerkrankungen als Ko-Morbidität kardialer Erkrankungen

Etablierung neuer Biomarker zu Prädiktion kardialer Dysfunktion

Interessengebiete/ Forschungsschwerpunkte

Epigenetische Regulationsmechanismen im Kardiomyozyten

Kardiale Bedeutung von Histon Deazetylasen der Klasse II

Funktionelle Interaktion zwischen epigenetischen Modifikatoren und zellulärem Calcium

Nukleäre Rezeptoren als Regulatoren des kardialen Glukose-Stoffwechsels

Gutachterliche Tätigkeit

Ad hoc Reviewer für Naunyn-Schmiedberg’s Archives of Pharmacolcogy, European Journal of Pediatrics, British Journal of Dermaatology

Personal- und Officemanagement Kardiologie, Angiologie, Pneumologie

Öffnungszeiten
Mo – Do 07:00 – 15:30  
Fr 07:00 – 13:30  
Sekretäre/-innen
  • Birgitta Hahn

    Sekretärin

    Schwerpunkt

    Officemanagement: Oberärzte, Assistenzärzte; Koordination der Gastärzte, Famulanten, Praktikanten und der wissenschaftlichen und studentischen Hilfskräfte; Vertragsmanagement; Veranstaltungsmanagement


    06221 56-8676
    06221 56-5515

  • Vanessa Klumpp

    Sekretärin

    Schwerpunkt

    Vertragsmanagement, Veranstaltungsmanagement


    06221 56-8676
    06221 56-5515

  • Nina Schemenauer

    Sekretärin

    Schwerpunkt

    Officemanagement: Oberärzte; Vertragsmanagement; Veranstaltungsmanagement


    06221 56-8676
    06221 56-5515