Personen

Prof. Dr. med. Stefan Schönland

Oberarzt (Sektion Stammzelltransplantation)
Ärztliche Leitung (Amyloidose-Ambulanz)
Leitung (Amyloidose-Materialbank)
Ärztlicher Mitarbeiter (Amyloidose-Zentrum)

Schwerpunkt

Amyloidose


06221 56-8030
06221 56-4659

Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

Juni 2012

Sekretär der CMWP der EBMT

seit 2008

Oberarzt der Klinik Med. V und Sprecher des neu gegründeten Amyloidose-Zentrums am Universitätsklinikum

Oktober 2007

Facharzt für Hämatologie / Onkologie

September 2007

ESMO Examen

seit Juni 2007

Task Force Leiter Amyloidose der Medizinischen Klinik V

Oktober 2005

Facharzt für Innere Medizin

Juli 2005

Spezial-Ambulanz für Amyloidose in der Medizinischen Klinik 5 eröffnet

seit 2003

Mitarbeit in der Sektion Allogene Transplantation, Abt. Innere Medizin V

seit 2002

Rückkehr an das Universitätsklinikum an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Abteilung für Innere Medizin V, Hämatologie, Onkologie und Rheumatologie (Ärztlicher Direktor Prof. A. D. Ho)

2000 – 2002

Rheumatology Fellow an der Mayo Clinic Rochester, Minnesota, USA bei Professorin Dr. CM Weyand, Untersuchung zur Immuno-senescence bei Rheumatoider Arthritis und im Alter

seit 2000

Mitglied der  Arbeitsgemeinschaft für Amyloidosekrankheiten Heidelberg

2000

Hospitation im Amyloidose-Zentrum, Boston Medical University

1997 – 2000

Universitätsklinikum an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Abteilung für Innere Medizin V, Hämatologie, Onkologie und Rheumatologie (Ärztlicher Direktor Prof. A. D. Ho)

Wissenschaftlicher Werdegang

April 2012

Venia legendi für das Fach „Innere Medizin“

1993 – 1997

Promotionsarbeit bei Professor Dr. M. Schartl, Inst. für Physiologische Chemie II, Univ. Würzburg (abgeschlossen im Jahr 2000)

1990 – 1996

Studium der Humanmedizin an der Universität Würzburg