Personen

Prof. Dr. rer. nat. Susanne Dihlmann

Wiss. Mitarbeiterin (Klinik für Gefäßchirurgie und Endovaskuläre Chirurgie)

Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

2016

Verleihung der außerplanmäßigen Professur

2012

Master of Science in International Health (MScIH)

2008 – 2012

Berufsbegleitendes Postgraduierten-Studium International Health an verschiedenen Universitäten in Europa, TropEd Network of European institutions for higher education in international health

2006

Habilitation und Erteilung der venia legendi an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg, Thema: „Der Wnt-Signaltransduktionsweg als molekulares Ziel neuer Krebstherapien 

1996

Promotion zum Dr. rer. nat. an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg

Thema: „Funktionelle Eigenschaften des Tumorsuppressorproteins APC“ 

1992

Diplomarbeit am European Molecular Biology Laboratory (EMBL) Heidelberg

1985 – 1992

Studium der Biologie an der Eberhand-Karls-Universität Tübingen, Abschluss Diplom

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2011

Leitende Wissenschaftlerin; Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie, Universitätsklinik Heidelberg

2008 – 2010

Leiterin einer unabhängigen Forschungsgruppe, Pathologisches Institut; Universitätsklinik Heidelberg

seit 2006

Privatdozentin an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg

2001 – 2008

Leitende Wissenschaftlerin; Abteilung Angewandte Tumorbiologie; Pathologisches Institut; Universitätsklinik Heidelberg

1997 – 2001

Postdoktorat, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg, Sektion für molekulare Diagnostik und Therapie

1992 – 1996

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DKFZ Heidelberg

Auszeichnungen

2018

Preis der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin e.V. für den besten Kurzvortrag anlässlich der Jahrestagung 

2016

Preis der Schweizerischen, Deutschen und Österreichischen Gesellschaften für Gefäßchirurgie für das beste Poster anlässlich der Dreiländertagung in Bern, Schweiz

2015

Best Abstract Presentation Award der Munich Vascular Conference

2004

AACR-AFLAC Incorporated Scholar-in-Training Award' for the 95th Annual Meeting of the AACR in Orlando, Florida

1995

Posterpreis/Reisestipendium beim Graduierten-Programm des DKFZ Heidelberg

Zusatzqualifikationen

2007

Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik; Universitäten des Landes Baden-Württemberg

1999

Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz für die Fachkundegruppen 2.1, 2.2, 4.1, 4.2, 5, 6 und 7.1

1997

Erwerb der Sachkunde als Projektleiter oder als Beauftragter für Biologische Sicherheit gem. § 15 GenTSV