Einrichtungen

Immunologische Nierenlebendspende-Abklärung

Gehört zu Institut für Immunologie

Labor / Analyse

Kontakt
Im Neuenheimer Feld 305
69120 Heidelberg
Anfahrt


06221 56-5545
06221 56-5990

Sprechzeiten

Keine Sprechzeiten

Personen

Naruemol Ekpoom

Ärztin

Lien Pham

Ärztin

Portrait von Apl. Prof. Dr. med. Caner Süsal

Apl. Prof. Dr. med. Caner Süsal

Mitarbeiter


06221 56-5545

Portrait von Priv.-Doz. Dr. med. T. Hien Tran

Priv.-Doz. Dr. med. T. Hien Tran

Mitarbeiter

Schwerpunkt

CTS Reagenzien/CTS DNA Studie


06221 56-4005
06221 56-33744

Allgemeine Informationen

Hier wird die immunologische Gewebeverträglichkeit zwischen Empfänger und Spender beurteilt. Nach Bestimmung der Gewebemerkmale (sog. HLA-Antigene) des Empfängers und Spenders in unseren HLA- und Sequenzierungs-Labors werden die HLA-Antigendifferenzen ermittelt. Anschließend wird mit Hilfe von verschiedenen Antikörperuntersuchungs- und Kreuzproben-Methoden im HLA- und Antikörper-Labor untersucht, ob der Patient sog. spenderspezifische HLA- Antikörper (DSA, donor-specific antibodies) im Serum aufweist, die zu einer Antikörper-bedingten Abstoßung des Transplantats führen könnten. Es folgt ein ausführlicher Arztbrief mit Beurteilung der Gewebeverträglichkeit und Empfehlung für die weitere Vorgehensweise.