Personen

Prof. Dr. med. Karin Jordan

Leitende Oberärztin (Klinik für Hämatologie, Onkologie, Rheumatologie)
Arbeitsgruppenleiterin (AG Supportive Therapien)

Palliativmedizin

Schwerpunkt

Hämatologie und internistische Onkologie


Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

seit 2017

leitende Oberärztin, Abteilung Innere Medizin V, Hämatologie, Onkologie und Rheumatologie Universitätsklinikum Heidelberg

2012 – 2017

leitende Oberärztin, Klinik für Innere Medizin IV, Hämatologie und Onkologie Universitätsklinikum Halle

2010 – 2012

Oberärztin, Klinik für Innere Medizin IV, Hämatologie und Onkologie Universitätsklinikum Halle

2010

Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie, Zusatzbezeichnung Palliativmedizin

2007

Fachärztin für Innere Medizin

2000 – 2017

Klinik für Innere Medizin IV, Hämatologie und Onkologie Universitätsklinikum Halle 

1993 – 2000

Studium der Humanmedizin, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Fellowship u.a. in Newcastle und San Diego; Promotion im Bereich der Supportivtherapie

Wissenschaftlicher Werdegang

2018

ESMO “Track chair” für den ESMO 2018 Kongress “Supportive and Palliative Care

2017

ESMO Leitlinien Chair (European Society of Medical Oncology) “Supportive and Palliative care”

2016

ESMO Chair “Supportive and Palliative care faculty group”

2016

ESMO “Track chair” für den ESMO 2016 Kongress “Supportive and Palliative Care

2015

ASCO-Panelmitglied (American Society of Medical Oncology), Antiemetic guidelines

2014

Ernennung zur außerplanmäßigen Professorin

2013

Associate Editor „Annals of Oncology” Sektion Supportive Care Oxfordjournals

2013

S3 Leitlinienkoordinatorin „Supportive Therapie bei onkologischen PatientInnen”

2010 – 2013

Vertreterin für Deutschland bei der Young Medical Oncologists der ESMO

seit 2010

Vorstandsmitglied der ASORS (AG Supportive Maßnahmen in der Onkologie, Rehabilitation und Sozialmedizin) der Deutschen Krebsgesellschaft

2009 – 2016

Stellvertretende Geschäftsführerin und Mitglied der Ethikkommission der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

seit 2009

MASCC/ESMO-Boardmember (Multinational Association of Supportive Care in Cancer) der „Consensus Conference on Antiemetic Therapy”

2009

Habilitation und Ernennung zur Privatdozentin

seit 2008

„Associate Chair” der AG „Supportive Therapie” in der AG internistische Onkologie  (AIO) der DKG

Mitgliedschaften

AIO (Arbeitsgemeinschaft internistische Onkologie)

ASCO (American Society of Clinical Oncology)

ASORS (Arbeitsgemeinschaft Supportive Maßnahmen in der Onkologie, Rehabilitation und Sozialmedizin der DKG)

DGHO (Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie)

DKG (Deutsche Krebsgesellschaft)

ESMO (European Society of Medical Oncology)

MASCC (Multinational Association of Supportive Care in Cancer)

Weiterbildungermächtigung

Palliativmedizin