Personen
Portrait von Prof. Dr. med. Karl Kiening

Prof. Dr. med. Karl Kiening

Sektionsleiter (Sektion Stereotaktische Neurochirurgie)

Ärztliches Qualitätsmanagement, Intensivmedizin

Schwerpunkt

Wirbelsäulenchirurgie, Stereotaktische Neurochirurgie


Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

seit April 2010

 

Professor für Neurochirurgie

seit Oktober 2008

Leitender Oberarzt, Neurochirurgische Klinik, Universitätsklinikum Heidelberg

seit Mai 2005

Leiter der Sektion Stereotaxie, Neurochirurgische Klinik, Universitätsklinikum Heidelberg

seit Juli 2003

Oberarzt, Neurochirurgische Klinik, Universitätsklinikum Heidelberg

Mai 2006 – September 2008

Geschäftsführender Oberarzt, Neurochirurgische Klinik, Universitätsklinikum Heidelberg

seit November 2003

Habilitation und Erlangung der Venia legendi für das Fach Neurochirurgie, Medizinische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

Oktober 2001 – Juni 2003

Oberarzt, Klinik für Neurochirurgie, Charité, Campus Virchow-Klinikum

Dezember 2000 – September 2001

Facharzt, Klinik für Neurochirurgie, Charité, Campus Virchow-Klinikum

Dezember 2000

Facharztannerkennung für das Fach „Neurochirurgie“

Januar 1993 – Juni 1994

„Arzt im Praktikum“, Freie Universität Berlin, Klinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Rudolf Virchow

Wissenschaftlicher Werdegang

Oktober 2004

Umhabilitation an die Medizinische Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg

Juli 1996

 

Promotion an der Freien Universität, Berlin

Juli 1994 – Dezember 2000

Wissenschaftlicher Assistent, Klinik für Neurochirurgie, Charité, Campus Virchow-Klinikum

Juli 1994

Erteilung der Approbation

Oktober 1990 – November 1992

Humanmedizinstudium an der Freien Universität, Berlin

Oktober 1986 – September 1990

Humanmedizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität, München

Publikationen