Einrichtungen

Labor für Hämatologische Diagnostik

Gehört zu Klinik für Hämatologie, Onkologie, Rheumatologie

Labor / Analyse

Kontakt
Im Neuenheimer Feld 410
69120 Heidelberg
Anfahrt

06221 56-36995
06221 56-38677
06221 56-8588

Zur Webseite

Wichtige Informationen

Abrechnung / Payment

Laborleistungen für stationäre Patienten (Regelleistung) werden monatlich den Krankenhäusern unter Beifügung der Untersuchungsanforderung in Rechnung gestellt. Hierbei wird der Tarif DKG-NT  zugrunde gelegt.

Laborleistungen für Privatpatienten, (ambulante oder stationäre Patienten), auch aus externen Kliniken, werden den Patienten direkt in Rechnung gestellt. Hierbei wird die Gebührenordnung für Ärzte zugrunde gelegt.

Bei ambulanten Regelleistungspatienten erfolgt die Abrechnung mittels Überweisungsschein direkt mit den Krankenkassen.

Leitung

Portrait von Prof.  Dr. med. Michael Hundemer

Prof. Dr. med. Michael Hundemer

Leitung

Schwerpunkt

Hämatologie und Onkologie, Hämatologische Diagnostik


06221 56-39481

Personen

Ute Bauer

Bio.-Techn. Assistentin

Türkan Eren

Med. Fachangestellte

Nicole Hofmeister-Mielke

Qualitätsmanagement

Biologin, Qualitätsbeauftragte (TÜV)

Gabriele Kämmerer

Med. Fachangestellte

Portrait von PD Dr. med. Katharina Kriegsmann, MBA

PD Dr. med. Katharina Kriegsmann, MBA

Stellv. Bereichsleitung


06221 56-37238

Lena May Richards

Med.-techn. Assistentin


06221 56-8079

Larissa Schönhoff

Med.-techn. Assistentin


Allgemeine Informationen

Unser Ziel ist es, unseren Zuweisern mit einer schnellen und zuverlässigen Diagnostik zur Seite zu stehen.

Die Diagnostik Hämatologischer Erkrankungen erfolgt mittels Morphologie, durchflusszytometrischen-, molekular- und humangenetischen Untersuchungen.

Das Labor für Hämatologische Diagnostik der Universität Heidelberg arbeitet vor Ort eng mit dem zytogenetischen / molekularzytogenetischen Labor am Institut für Humangenetik zusammen. Die Untersuchungen werden sowohl für interne- als auch für externe Zuweiser angeboten. Die erfahrene Zusammenarbeit des Netzwerkes bedeutet kurze Wege, um bei Bedarf ergänzende Untersuchungen zu veranlassen und eine fachübergreifende Diagnostik zu gewährleisten. Hierfür stehen uns kompetente Mitarbeiter, moderne Technologien und eine strukturierte Logistik zur Verfügung.

Die Struktur unseres Labors können Sie diesm Organigramm (PDF) entnehmen.

Probenlogistik und Anforderungsformulare

Untersuchungsmaterial Labor für Hämatologische Diagnostik

Knochenmarkzytologie 

Es besteht die Möglichkeit direkt luftgetrocknete Ausstriche des PB/KM zur Begutachtung einzuschicken.
Ist dies nicht möglich senden Sie uns bitte 10ml EDTA –Blut/ für PB/KM- Ausstriche zu.

Anforderungsformular

Durchflusszytometrie (FACS)

7,5 ml EDTA- Blut/ KM

Anforderungsformular

Molekulare Diagnostik 

7,5 ml EDTA- Blut/ KM

Anforderungsformular

Untersuchungsmaterial Institut für Humangenetik

Klassische Zytogenetik 

7,5 ml Knochenmark-Aspirat (NH4 oder Na -Heparin) NH4-Heparinat S-Monovetten (Sarstedt REF 01.1603)  oder Einmalspritzen mit ca. 20 bis max. 200µl  Heparin-Natrium (5000 I.E./ml) (Endkonzentration 10 bis max.100 I.E. Heparin / ml Probenmaterial).

Bitte kein Li Heparin oder EDTA-Blut senden. 

Molekulare Zytogenetik (FISH)

7,5 ml Knochenmark-Aspirat (NH4-Heparin)
NH4-Heparinat S-Monovetten (Sarstedt REF 01.1603) oder Einmalspritzen mit ca. 20 bis max. 200µl  Heparin-Natrium (5000 I.E./ml) (Endkonzentration 10 bis max.100 I.E. Heparin / ml Probenmaterial).

Bitte kein Li Heparin senden.

Anforderungsformular Institut für Humangenetik

Kennzeichnung der Proben

Die Blutröhrchen und Objektträger müssen genau gekennzeichnet  sein, d.h. die Identität muß zweifelsfrei erkennbar sein und mit den Angaben auf den Anforderungsformularen übereinstimmen. Bitte beschriften Sie die Blutröhrchen mit Namen, Vornamen und Geburtsdaten.

Ausfüllen der Untersuchungsaufträge

Labor für Hämatologische Diagnostik
  • Morphologie, Durchflußzytometrie, Molekularbiologie
  • Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Krankenkasse
  • Ankreuzen des beigefügten Materials
  • Anzahl der Ausstriche (KM oder EDTA) angeben
  • Angabe des Datums und der Uhrzeit der Probenentnahme
  • Stempel des Einsenders
  • Gewünschte Untersuchungen ankreuzen
  • Kurzanamnese mit Diagnose/ Verdachtsdiagnose, ev. Vorbefunde und Fragestellung
 
Institut für Humangenetik
  • Zytogenetik / Molekulare Zytogenetik (FISH)
  • Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Kostenübernahme
  • Stempel des Einsenders / Datum / Unterschrift
  • Kurzanamnese mit Diagnose / Verdachtsdiagnose, ev. Vorbefunde und Fragestellung
  • Bei Zytogenetik / FISH bitte unbedingt die Leukozytenzahl angeben
  • Ankreuzen Klassische Zytogenetik oder Molekulare Zytogenetik (FISH)
  • Spezielle Analysen können auf der weiterführenden Seite des Auftragsformulars angefordert werden.

Versandart

Labor für Hämatologische Diagnostik: Morphologie, Durchflußzytometrie, Molekularbiologie
  • Blutröhrchen und Ausstriche bitte nur in den dafür vorgesehenen Versandboxen und mit ausgefüllten Anforderungsformularen und Überweisungen versenden.
  • Die Transportdauer sollte 24 Std nicht überschreiten.
  • Für die Proben, die erst am Freitag verschickt werden, steht am Sonnabend ein Notdienst zur Verfügung, der die Probe bearbeitet- untersucht wird sie dann am Montag.
Institut für Humangenetik: Zytogenetik / Molekulare Zytogenetik (FISH)
  • Heparin-Vollblut/ KM für zytogenetische und molekular-zytogenetische Untersuchungen sollte ungekühlt per Express geschickt werden. Die Probentransportzeit ist in der klassischen Zytogenetik von größerer Bedeutung, da hier fast immer Zellkulturen angelegt werden müssen. Das Untersuchungsmaterial sollte etwa innerhalb von 24 Stunden im Labor sein.

Für Bestellungen von Probenröhrchen, Versandmaterial oder Anforderungsscheinen wenden Sie sich bitte an Frau Trautmann unter Tel.: 06221 56-36995.

Einsendung

Bitte senden Sie die Proben an folgende Adresse:

Labor für Hämatologische Diagnostik
Frau Wallenwein/ Frau Braun
Medizinische Klinik Abt 5
F 01, Raum 332
Im Neuenheimer Feld 410
69120Heidelberg

Transport

Die Proben können unter Beachtung der gesetzlichen und postalischen Beförderungsrichtlinien auf dem direkten Postweg verschickt werden. Bei einer Versendung am Freitag steht am Sonnabend ein Notdienst zur Verfügung, der die Proben bearbeitet-analysiert werden sie dann am Montag.

Die Transportdauer sollte 24 Std nicht überschreiten.

Bearbeitungszeitraum

Labor für Hämatologische Diagnostik

Morphologie, Durchflußzytometrie

1-2 Tage nach Probeneingang

Molekularbiologie

2-10 Tage

Institut für Humangenetik

Zytogenetik / Molekulare Zytogenetik (FISH)

Zytogenetische Untersuchung: 1-2 Wochen

Molekular-Zytogenetische Untersuchung: 1-2  Wochen nach Auftragseingang

Befunde

Die Befundübermittlung erfolgt per FAX und/ oder per Post. Dringende Befunde werden umgehend telefonisch mitgeteilt.

Qualitätsmanagement

Das Labor für Hämatologische Diagnostik nimmt an den „INSTAND“ Ringversuchen teil.

Dienstarzt Hämatologische Diagnostik

Kontakt

06221 56-37166

Labor für Hämatologische Diagnostik: Logistik und Befunderfragung