Personen
Portrait von Prof. Dr. med. Arianeb Mehrabi
Prof. Dr. med. Arianeb Mehrabi, MBA, FICS, FEBS, FACS

Stellv. Ärztlicher Direktor (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)
Geschäftsführender Oberarzt (Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie)
Sektionsleiter (Sektion Leber- und Transplantationschirurgie)

Schwerpunkt

Onkologische Viszeralchirurgie, Leber- und Pankreaschirurgie, Viszerale Transplantationschirurgie, Roboter-assistierte und intelligente Chirurgie, Moderne chirurgische Techniken, Chirurgische Aus-, Fort- und Weiterbildung


Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

Ärztlicher Werdegang

  • Zusatzbezeichnung Transplantationsmedizin
  • DSO-Zertifizierung als leitender Operateur für Multiorganentnahme (Leber, Niere und Pankreas) nach Richtlinie §16 TPG-Neu
  • European Board of Transplantation Surgery der UEMS (Liver, Kidney, Pancreas)
  • Facharzt für Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie
  • Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
    Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
    (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. M. W. Büchler)
  • Facharzt für Allgemeinchirurgie
  • Erlangung der vollen Approbation als Arzt (§ 3 der BÄO)
  • Assistenzarzt an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. M. W. Büchler)
  • Arzt im Praktikum an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. Ch. Herfarth)
  • Erlangung der vorübergehenden Berufserlaubnis als Arzt (§ 10 der BÄO)
  • 3. Staatsexamen im Fach Humanmedizin
  • Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Leitungsfunktionen

  • Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
    Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
    (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. M. W. Büchler)
  • Mitglied des Weiterbildungsausschusses der Bezirksärztekammer Nordbaden für die
    - Facharztweiterbildung Allgemeinchirurgie 
      und Viszeralchirurgie
    - Zusatzweiterbildung Spezielle Viszeralchirurgie und  
      Transplantationsmedizin  
  • Stellvertretender Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. M. W. Büchler)
  • Beirat des Liver Cancer Center Heidelberg (LCCH) und des Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg
  • Initiator und Leiter der Einheit für robotisch-assistierte minimal-invasive hepatobiliäre Chirurgie und Spendernephrektomie
  • Leiter der Sektion Leber- und Transplantationschirurgie
    Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
    Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
    (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. M. W. Büchler)
  • Erster Oberarzt der
    Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
    Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
    (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. M. W. Büchler)
  • Stellvertretender Leiter der Sektion für Viszerale Transplantationschirurgie
    Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
    Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
    (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. M. W. Büchler)
  • Stellvertretender Leiter der Sektion für Leberchirurgie
    Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
    Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
    (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. M. W. Büchler)

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Berufsbegleitendes MBA-Studium „Gesundheitsmanagement und -controlling“ an der Graduate School Rhein-Neckar, Mannheim; Abschluss: Master of Business Administration (MBA)
  • Verleihung der Bezeichnung „Außerplanmäßiger Professor“ an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Habilitation im Fach Chirurgie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
    Thema: „Stellenwert der Sealants für die Verminderung der chirurgischen Komplikationen in der Viszeral- und Transplantationschirurgie“
    Mentor: Prof. Dr. Dr. h.c. M. W. Büchler
  • Baden-Württemberg Zertifikat für Hochschuldidaktik
  • Promotion im Fach Chirurgie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
    Thema: Charakterisierung der renocorticalen Mikrozirkulation vor, während und nach experimenteller infrarenaler aortaler Abklemmung mittels der Thermodiffusions-Technologie im Schweinemodell
    Betreuer: Prof. Dr. med. J. Schmidt
  • Forschungsstipendium der DSE: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Experimentelle Chirurgie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Direktorin: Prof. Dr. med. M.-M. Gebhard)

Mitgliedschaften

AHPBA: Americas Hepato-Pancreato-Biliary Association

AST: American Society of Transplantation

DGCH: Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

DGAV: Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie

DPC: Deutscher Pankreasclub

DTG: Deutsche Transplantationsgesellschaft

EHPBA: European Hepato-Pancreato-Biliary Association

EPC: European Pancreatic Club

ESOT: European Society of Organ Transplantation

FACS: Fellow of American College of Surgeons

FEBS: Fellow of European Board of Surgeons

FICS: Fellow of International College of Surgeons

IAP: International Association of Pancreatology

IHPBA: International Hepato-Pancreato-Biliary Association

ILLS: International Laparoscopic Liver Society

IPTA: International Pediatric Transplant Association

MESOT: Middle East Society for Organ Transplantation

TTS: The Transplantation Society

 

 

Klinische und wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Onkologische Viszeralchirurgie
  • Leber- und Pankreaschirurgie
  • Viszerale Transplantationschirurgie (Leber, Niere und Pankreas)
  • Roboter-assistierte und intelligente Chirurgie
  • Moderne chirurgische Techniken in der onkologischen Viszeralchirurgie
  • Stellenwert der modernen Techniken in der chirurgischen Aus-, Fort- und Weiterbildung

 

Weiterbildungen für klinische Studien

  • GCP Refresher Kurs
  • AMG-Aufbaukurs für Prüfer/Stellvertreter
  • Ergänzungskurs für Klinische Studien mit Medizinprodukten
  • Prüfarztkurs für Chirurgen
  • Allgemeiner Prüfarztkurs

BMBF- und DFG-Projekte

  • „Navigierte Leberchirurgie (Projekt N2)“ im Graduiertenkolleg (GRK) 1126: Intelligente Chirurgie - Entwicklung neuer computerbasierter Methoden für den Arbeitsplatz der Zukunft in der Chirurgie
  • „Computergestützte Leberchirurgie (A02)“ im Sonderforschungsbereich/Transregio (SFB/TRR) 125 „Cognition-Guided Surgery“
  • „Personalized Decision Support in Oncological Liver Surgery“ im Forschungsverbund Digitale Chirurgische Onkologie: Intelligente Systeme für die chirurgische Onkologie der Zukunft
  • „Validierung der Technik der faseroptischen Fluoreszenzmikroskopie für die intraoperative Navigation bei Leberresektion“

 

Publikationen

Publikationen (Stand: 30.06.2022)

PubMed gelistete Publikationen:                      478

Buchbeiträge:                                                   25

CD-ROM-Beiträge:                                           91

IF2021 (total): 2091; Zitationen: 9251              h-index: 44

Scopus Preview: www.scopus.com/authid/detail.uri

Tätigkeiten als Editor oder Reviewer

  • Associate Editor Langenbeck’s Archives of Surgery
     
  • Solicited Reviewer für Drittmittelorganisationen und Stiftungen
    - Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    - Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
     
  • Solicited Reviewer für wissenschaftliche Journals
    - Annals of Surgery
    - Annals für wissenschaftliche Journals
    - British Journal of Surgery 
    - Cancer
    - Clinical Transplantation
    - Der Chirurg
    - Digestive Diseases and Sciences
    - European Surgical Research
    - European Journal of Surgical Oncology
    - Hepatology
    - HPB Surgery
    - The Lancet Gatsroenterology and Hepatology
    - Langenbeck`s Archives of Surgery
    - Liver Transplantation
    - Scientific Reports
    - Surgery
    - Transplantation
    - Transplantation International
    - World Journal of Surgical Oncology

 

 

Sekretariat Prof. Dr. med. A. Mehrabi

Sekretäre/-innen
  • Jana Schröder

    Mitarbeiterin


    06221 56-6205
    06221 56-33934

  • Portrait von Janine Gehrig
    Janine Gehrig

    Mitarbeiterin

    In Elternzeit