Personen
Portrait von Dr. sc. hum. Matthias Ganzinger
Dr. sc. hum. Matthias Ganzinger

Wiss. Mitarbeiter (Institut für Medizinische Informatik)

Dipl.-Inform. Med.


06221 56-5143
06221 56-4997

Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

seit 2010

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Universität Heidelberg
Institut für Medizinische Informatik

2001 – 2013

IT-Architekt
IBM Deutschland GmbH
Heidelberg und Walldorf

Wissenschaftlicher Werdegang

1996 – 2001

Diplominformatiker der Medizin
Studiengang „Medizinische Informatik“ an der Universität Heidelberg und Fachhochschule Heilbronn

 

2010 – 2014

Promotion zum Doctor scientiarum humanarum (Dr. sc. hum.)
Universität Heidelberg

Ämter und Funktionen

Associate Editor für BMC Medical Informatics and Decision Making im Bereich standards, technology, machine learning, and modelling

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Klinische Entscheidungsunterstützungssysteme auf der Basis von Patientenähnlichkeit
  • Integration von medizinischen Daten für die Forschung und zugehörige IT-Infrastrukturen

Forschungsprojekte

Seit 2020: SMART-CARE – Ein systemmedizinischer Ansatz zur Stratifizierung des Rückfalls von Krebserkrankungen

2014-2019: Teilprojekt 1 im Forschungsprojekt „Clinically-applicable, omics-based assessment of survival, side effects, and targets in multiple myeloma” (CLIOMMICS)

2010 bis 2014: Entwurf und Umsetzung einer IT-Plattform zur integrierten Auswertung von heterogenen biomedizinischen Daten im Rahmen des Projektes „SFB/TRR 77: Leberkrebs – von der molekularen Pathogenese zur zielgerichteten Therapie

Lehre

  • Baden-Württemberg Zertifikat für Hochschuldidaktik (2019)

HeiCuMed Block IV – Querschnittsbereich Epidemiologie / Medizinische Biometrie / Medizinische Informatik

  • Lehrkoordination für den Bereich Medizinische Informatik
  • Praktikum Medizinische Informatik (LSF#241100)

Bachelor-Studiengang Medizinische Informatik

  • Betreuung von Abschlussarbeiten
  • 2017-2018: Praktikum „Einrichtungen des Gesundheitswesens“ (PEGW, LSF#104169)

Master-Studiengang Medizinische Informatik

  • Seit 2018: Vorlesung „Wissensbasierte Diagnose- und Therapieunterstützung“ (WDT, LSF#95463)
  • Seit 2021: Vorlesung „Medizinische Datenquellen und ihre Prozessierung“ (MDQP, LSF#339678)
  • 2021: Praktikum Informationsmanagement (P-IM, LSF#339698)

Literatur

Zeitschriftenbeiträge

(Auswahl)

  • Gietzelt M, Karmen C, Knaup-Gregori P, Ganzinger M. vivaGen - a survival data set generator for software testing. BMC Bioinformatics 2020; 21(1):167.
  • Schrodt J, Dudchenko A, Knaup-Gregori P, Ganzinger M. Graph-Representation of Patient Data: a Systematic Literature Review. J Med Syst 2020; 44(4):86.
  • Karmen C, Gietzelt M, Knaup-Gregori P, Ganzinger M. Methods for a similarity measure for clinical attributes based on survival data analysis. BMC Med Inform Decis Mak 2019; 19(1):195.
  • Ganzinger M, Knaup P. Information management for enabling systems medicine. Current Directions in Biomedical Engineering 2017; 3(2):501–4.
  • Gietzelt M, Löpprich M, Karmen C, Knaup P, Ganzinger M. Models and Data Sources Used in Systems Medicine. Methods Inf Med 2016; 55(2):107–13.
  • Löpprich M, Krauss F, Ganzinger M, Senghas K, Riezler S, Knaup P. Automated Classification of Selected Data Elements from Free-text Diagnostic Reports for Clinical Research. Methods Inf Med 2016; 55(4):373–80.

Buchbeiträge

  • Ganzinger M, Glaab E, Kerssemakers J, Nahnsen S, Sax U, Schaadt NS, Schapranow M-P, Tiede T. Biomedical and Clinical Research Data Management. In: Wolkenhauer O, editor. Systems Medicine: Integrative, qualitative and computational approaches. First edition. Amsterdam, The Netherlands: Elsevier; Elsevier Academic Press; 2021. p. 532–43 .
  • Knaup-Gregori P, editor. Von eingebetteten zu soziotechnischen Systemen: Potenzial und Forschungsbedarf auf dem Gebiet der IT im AAL-Umfeld ; Positionspapier der AG Informationstechnik (IT) der BMBF/VDE Innovationspartnerschaft AAL. Berlin: VDE-Verl; 2012. (/AAL-Schriftenreihe]; vol 8).