Labordienstleistung: Histologie

Abteilung für Translationale Pneumologie

Erklärung

Serviceangebot

  • Beratung bei allgemeinen technischen Fragen
  • Hilfestellung zur Experimentgestaltung
  • Geräteeinweisung, die für alle neuen Anwender verpflichtend ist

Wissenschaftler, die das Histologie Labor in Anspruch nehmen möchten, wenden sich bitte an Jolanthe Schatterney.

Information

Im Histologie Labor stehen den Mitarbeitern des TLRC und des Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL) modernste Instrumentierung und technische Unterstützung für Gewebeaufbereitungen und wissenschaftliche Untersuchungen zur Verfügung.  Das Histologie Labor ist im Otto-Meyerhof Zentrum, Im Neuenheimer Feld 350, Raum 00.41 im Erdgeschoss zu finden.

Wir fertigen Gewebeschnitte von in Paraffin eingebettetem sowie kryo-konservierten Lungengewebe an. Histologische Auswertungen werden am Lungengewebe, kultivierten Zellen (z.B. Tracheen), AT-2 Zellen und nasalen Schleimhautzellen durchgeführt.  Zudem sind wir spezialisiert auf die standardisierte Aufarbeitung von elektrophysisch untersuchten "Air-Liquid-Interface" Zellkulturen für die weitere morphologische Auswertung. Zu den verfügbaren Färbungen zählen AB-PAS, HE, ICH und andere. Die elektronenmikroskopische Bildauswertung erfolgt mit dem Olympus Softwareprogramm Cell-F.

Ausstattung

  • Mikrotom – Leica R112255
  • Einbettmaschine – Leica EG 1150H
  • Wasserbad: Leica HI1210
  • Kryostat: Leica C11 1950
  • Mikroskop: Olympus 1X71

Pflegepersonal

Jolanthe Schatterny


06221 56-5721
06221 56-8817