Personen

Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

Januar 2011 – Februar 2012

Weiterbildung als Assistenzärztin der Transfusionsmedizin, Universitätsmedizin Mainz

Leiter: Univ.-Prof. Dr. med. W. Hitzler

März 2012 – Januar 2020

Weiterbildung als Assistenzärztin der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie des Universitätsklinikums Frankfurt am Main

Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. K. Zacharowski

August 2018

Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Januar 2019

Zusatzbezeichnung Palliativmedizin

Januar 2019

Fachärztin für Anästhesiologie

seit Februar 2020

Oberärztin an der Klinik für Anästhesiologie, Universitätsklinikum Heidelberg

Direktor: Univ.-Prof. Dr. M. Weigand

Wissenschaftlicher Werdegang

Dezember 2018

Habilitation und Lehrbefugnis für das Fach „experimentelle Anästhesiologie“ (Habilitationsthema „Untersuchungen zu Spektrum und Prophylaxe der potentiellen Nebenwirkungen allogener Erythrozytenkonzentrate“) – Goethe-Universität Frankfurt am Main

September 2020

Umhabilitation an die Medizinische Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg für das Fach „Anästhesiologie“

Auszeichnungen

2014

Reisestipendium Böhringer Ingelheim

2014

Lohfert-Preis: „Qualitätssichernde Konzepte in Krankenhäusern und Kliniken zum Fehler- und Risikomanagement aus der Sicht des Patienten” für das Projekt „Patient Blood Management“ (Mitpreisträger)

2014

Reisestipendium der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie

2015 – 2016

Mentee im WAKWiN Mentoring-Programm der DGAI

2015 – 2107

Aufnahme in das Förderprogramm „Nachwuchswissenschaftler im Fokus – Förderlinie D: Karriereentwicklung“ der Universität Frankfurt

2015

Young Teaching Recognition Award des National Anaesthesiologists Societies Committee (NASC) und des Scientific Committee of the European Society of Anaesthesiology (ESA)

2016

Deutscher Preis für Patientensicherheit, Aktionsbündnis Patientensicherheit für das Projekt „Patient Blood Management“ (Mitpreisträger)

2017 – 2107

Michael-Strumpf-Gedächtnis-Preis für das beste Poster auf der 31. Sylter Woche der Anästhesie

2017

3. Posterpreis Herbsttreffen des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Kardioanästhesie der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin

2018 – 2019

Mentee im Förderprogramm „ProProfessur“ – Mentoring Hessen

2018

Forschungspreis der Charlotte Lehmann-Stiftung

2021

Forschungsstipendium der Medizinischen Fakultät Heidelberg

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)

European Society of Anaesthesiology (ESA)

Berufsverband deutscher Anästhesisten (BDA)

Interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft für Klinische Hämotherapie (IAKH)

Ämter und Funktionen

  • Mitglied des Promotionsausschusses der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
  • Leitung Projektgruppe „Hämotherapie, Mikrozirkulation und Eisenmetabolismus"
  • Mitglied Expertenpanel der Zeitschrift „AINS“

Forschungs-/Drittmittelförderungen

B. Braun Stiftung, Förderung von Nachwuchsforschern: Medizinische Fakultät der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Heidelberger Stiftung Chirurgie

Lehre

2012 – 2016

Kurs Erste Ärztliche Hilfe für Studierende der Humanmedizin *

2012 – 2018

Praktikum Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie *

2013 – 2015

Vorträge und Schulungsmaßnahmen im Rahmen der Einführung des Patient Blood Management Projekts am Universitätsklinikum Frankfurt am Main und weiteren Kliniken deutschlandweit

2015 – 2020

Doktorandenseminar: methodische Kompetenzen *

2015

Fachkurs F13-1, Intensiv- und Anästhesiepflege *

2016

Kurs Einführung in die Klinische Medizin (EKM) *

2017 – 2020

Vorlesung Notfallmedizin: „Ausgewählte Fälle aus der Notfallmedizin“ *

2018 – 2020

Vorlesung Anästhesiologie I: „Der schwierige Atemweg“ *

2019 – 2020

Vorlesung Anästhesiologie I: „Anästhesie in der Neurochirurgie“ *

seit 2020

Praktikum Notfallmedizin (je Semester 2,86 SWS) **

seit 2020

Vorlesung Anästhesiologie „Der reanimationspflichtige Patient“ **

 

* Medizinische Fakultät der Goethe-Universität Frankfurt am Main

** Medizinische Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg