Personen

Prof. Dr. med. Andreas Schneeweiss

Sektionsleiter (Sektion Gynäkologische Onkologie)
Arbeitsgruppenleiter (AG Detektion und Evaluation molekularer, prädiktiver und prognostischer Marker beim Mammakarzinom)
Mitarbeiter (Zentrum für gynäkologische Krebserkrankungen)


06221 56-36051

Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

seit 2018

DKFZ-Fellow

seit 2007

Leiter der Sektion Gynäkologische Onkologie am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

seit 2005

Leiter der Sektion Onkologische Ambulanz mit Tagesklinik an der Frauenklinik der Universität Heidelberg

seit 2004

Leiter der Studienzentrale an der Frauenklinik der Universität Heidelberg

seit 2004

Stellv. Leiter der Kooperierenden Onkologischen Gruppem für gynäkologische Tumore und das Mammakarzinom am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

2002 – 2003

Vorsitzender des Onkologischen Arbeitskreises des Tumorzentrums Heidelberg/Mannheim

Oktober 2001

Europäische Onkologenprüfung der European Society of Medical Oncology

1998 – 2005

Internistisch-Onkologischer Oberarzt an der Frauenklinik der Universität Heidelberg

1997 – 1998

Hämatologisch-Onkologischer Oberarzt an der Medizinischen Klinik der Universität Heidelberg

Juli 1997

Schwerpunktbezeichnung für Hämatologie und Internistische Onkologie

Oktober 1995

Facharzt für Innere Medizin

1988 – 1989

Grundwehrdienstleistender Truppenarzt

1983

Aslandspraktikum am Johns Hopkins Hospital in Baltimore, USA

Wissenschaftlicher Werdegang

September 2006

Außerplanmäßige Professur Ruprecht-Karls Universität Heidelberg

Mai 2004

Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg

1989 – 1997

Wissenschaftlicher Assistent an der Medizinischen Klinik der Universität Heidelberg mit den Schwerpunkten Hämatologie, Onkologie, Rheumatologie und Kardiologie

Dezember 1989

Promotion an der Ruprecht-Karls Univeristät Heidelberg

1981 – 1987

Studium der Humanmedizin

Mitgliedschaften

American Society of Clinical Oncology (ASCO)

European Society of Medical Oncology (ESMO)

Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS), Vorstandsmitglied

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)

Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG)

Hauptarbeitsgebiete

Innovative, medikamentöse Therapien des Mammakarzinoms und gynäkologischer Karzinome innerhalb von Phase I-IV Studien, dem zugelassenen Standard oder als off-label

  • Zielgerichtete neuartige Substanzen, z.B. Signaltransduktionshemmer
  • Immuntherapien
  • Dosisintensivierte Chemotherapien

Molekulares Profiling zur Biomarker Evaluation und Therapie-Stratifizierung

  • Ganzgenom- und Transkriptom-Sequenzierung für 
  • Frühe Hoch-Risiko Brustkrebs-Patienten (COGNITION-Studie)
  • Fortgeschrittene / Metastasierte Brustkrebs-Patienten (CATCH-Studie)

Leitung der Studienzentrale an der Universitäts-Frauenklinik

  • Anzahl aktuell unterstützter klinischer Studien: 42 (16 rekrutierend, 18 im Follow-up, 8 in Vorbereitung)
  • Aktuell Principelle Investigator bzw. Leiter klinische Prüfung in 11 Studien
  • Gesamtzahl bisher durchgeführter Studien (Phase I/II/III/IV): >120

Weiterbildung / Zertifikate

2018

AMG (German Medcines Law) for lead investigators

2017

GCP Refresher Course

2013

GCP Course

2010

Clinical Investigator Course